Kindertanzen

Durch Bewegung und Tanz bietet sich jedem Kind in unseren Gruppen ein Rahmen für lebendiges Lernen. Die altersgerechten Tänze und Spiele fördern die natürliche Bewegungslust Ihres Kindes. Es erfährt natürliche Freude an der Bewegung und kann so Tanz als Ausdrucks- und Kommunikationsmittel in schöpferischer Form erleben.

Die Kinder werden auf altersentsprechender Ebene für die Sensibilisierung ihres Körpers und eine bewusste Haltung geschult. Sie bekommen die Möglichkeit, durch die Erweiterung ihres Bewegungspotentials sowie ihrer Ausdrucksvielfalt, an Selbsterfahrung und Selbstbestätigung zu gewinnen.

Aufgrund der aktuellen Situation ist eine Teilnahme nur nach Voranmeldung und Zuordnung zu einer festen Gruppe möglich. Bei Interesse bitte einfach eine Mail über unser Kontaktformular senden.

 

TSZ-Mäuse (findet aktuell NICHT statt)

Kindertanzen für alle zwischen 3 und 6 Jahren.

Mittwochs, 16:30-17:30 Uhr
(nicht in den bayerischen Schulferien)

Durch Bewegung und Tanz wird jedem Kind in dieser Gruppe ein Rahmen für lebendiges Lernen geboten. Pädagogisch und altersgerecht werden die Kinder in ihrer Kreativität und Bewegungslust gefordert und gefördert. Durch spielerischen Spaß werden ihre Ausdrucksvielfalt und ihr Bewegungspotenzial, Koordination, Motorik und Gleichgewichtssinn entwickelt. Die abwechslungsreichen Rhythmus- und Klatschspiele sensibilisieren Ihr Kind für Musik, Sprache und Instrumente.

Youngsters

Kindertanzen für alle zwischen 6 und 10 Jahren.

Mittwochs, 17:30-18:30 Uhr
(nicht in den bayerischen Schulferien)

Aktuelle Musik und altersgerechte Choreographien geben den Kids einen lebendigen Rahmen zur Erweiterung ihres Bewegungspotentials und ihrer Ausdrucksvielfalt. Sie bekommen die Möglichkeit durch Sensibilisierung für die Bewegungsvielfalt ihres Körpers an Selbsterfahrung und Selbstbestätigung zu gewinnen.Spielerisch werden Takt- und Rhythmusgefühl, Kreativität- und Phantasie gefördert.

Videoclipdancing

Für Kids ab 10 Jahren.

Donnerstags, 18:00-19:00 Uhr
(nicht in den bayerischen Schulferien)

Auf fetzige Musik haben die Teenies die Möglichkeit sich auszupowern und durch erlernen neuer Choreographien die Freude am Tanzen zu erfahren. Nach einem Warm up mit u.a. Zumbachoreographien und Krafttraining folgt eine Stretching Phase, bevor sie dann gemeinsam “step by step” die Moves ihrer aktuellen Choreographie erlernen.