Erfolgreiches Turnierwochenende in doppelter Hinsicht

Thomas Scheiner VonThomas Scheiner

Erfolgreiches Turnierwochenende in doppelter Hinsicht

Einmal mehr konnte unser Team um die beiden Turnierleiter Fabian Fleischer und Tim Langohr am 1. Adventssonntag eine perfekte Turnierveranstaltung abliefern.

An dieser Stelle ein herzlicher Dank an die gesamte Mannschaft mit Fabian und Tim als Turnierleitung, Lena Müller als kleine Geschenkefee in Nikolausschuhen, Melanie Müller am Check- IN, Holger Unger und Tommy an der Musik sowie Daniela Zingrebe, Beate Schmutzler, Claudia Wittmann und Claudia Langohr im Catering und allen Bäckerinnen und –bäckern, die sich im Vorfeld in die Küche stellten und uns mit Kuchen, Pizzas und Kürbissuppe unterstützten.

Ihr ward ein super Team.

Auch tänzerisch war dieses Wochenende für unsere Paare durchaus erfolgreich.

Am Samstag starteten Sabine und Thomas Wild zu ihrem ersten Turnier in der Senioren II D Klasse in der TSG Fürth und schlugen dort gleich voll ein. Als Sieger (von 11 Paaren) ihrer Startklasse durften sie gleich in der C-Klasse mittanzen und erreichten in einem Startfeld von 15 Paaren auf Anhieb die Endrunde und krönten diesen Tag mit einem 6. Platz in der C-Klasse.

Damit stieg die Erwartung für das erste Turnier im eigenen Verein. Unbeirrt von diesem Druck zeigten Thomas und Sabine auch am Sonntag in der Senioren II D Klasse in einem Startfeld von 9 Paaren eine hervorragende Leistung und siegten souverän mit 14 von 15 möglichen Einsern.

Senioren II D Standard

Als Sieger durften sie erneut in der C Klasse mittanzen und erreichten in einem Startfeld von 11 Paaren auf Anhieb wieder das Finale. Im Finale konnten sie ein weiteres Paar hinter sich lassen und schlossen ihr erstes Turnierwochenende mit einem 5. Platz in der C-Klasse ab.

Etwas gemischter waren die Emotionen bei Sven Schaefer und Nancy Maier, die nach Ihrem Turnierstart am Franken Dance Festival ihr zweites Turnierwochenende tanzten.

Am Samstag in Fürth konnten die beiden alle 5 Wertungsrichter mit Ihrer Leistung überzeugen und sicherten sich einen eindeutigen zweiten Platz in der Senioren I D Standard.

Am Sonntag im eigenen Verein gingen die Wertungen in dieser Startklasse sehr durcheinander. Von Wertungsrichtern, die die beiden eindeutig als Sieger sahen, bis hin zu Wertungsrichtern, die sie auf Platz 4 sahen, war alles vertreten. So dass es trotz guter tänzerischer Leistung in der Endausrechnung trotz drei Einsern, einem Zweier, sieben Dreiern und vier Vierern am Ende nur für Platz 4 reichte.

Nach längerer Trainingspause ebenfalls am Start waren Claudia Langohr und Holger Unger, die sich am Sonntag in der Senioren III C Klasse mit einem 5. Platz ihre erste Platzierung in der C Klasse sichern konnten.

Allen Paaren herzlichen Glückwunsch zu Euren Ergebnissen.

An Heike und Yven gute Besserung, denn leider mussten sie gesundheitsbedingt ihren Start in Nürnberg absagen.

Tommy